„In den größeren Saal bitte…“

Bei den diesjährigen Internationalen Jazztagen im Theaterhaus in Stuttgart, musste unser Konzert in den größeren Saal (T2) verlegt werden … Auch FreeJazz kann Fans haben 😉

„Fürs Experimentelle im Konzertprogramm waren am letzten Abend Patrick Bebelaar (Piano), Michel Godard (Tuba, Bass, Serpent) und Günter »Baby« Sommer (Schlagzeug) zuständig. Schon der Titel »Free For All« gab die Richtung vor. Bebelaar, den man bei zurückliegenden Auftritten schon gefälliger erlebt hat, ging diesmal noch mehr Risiken ein. Zwischendurch gab’s mal ein Stück als »Wiedergutmachung für die, die geblieben sind«, doch das Publikum zeigte keine Anzeichen von Schwäche. Sommer nahm in einer Komposition sogar Anleihen bei Satie und präsentierte fünf Miniaturen mit dem Hinweis: »Da passiert absolut nichts, es ist immer das Gleiche.«
30.3.2016 Reutlinger Generalanzeiger, JOACHIM KREIBICH

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*