28.2.2011
So lange also hat es gedauert bis ich unter dem Protest vieler tausender enttäuschter Leser dieser Seite, mich zu einem weiteren Eintrag habe hinreißen lassen.
Dies hat mit einer wirklich harten Belastung in den letzten Wochen und Monaten zu tun gehabt. Allerdings gab es nun auch einigen Trost. Da waren zum einen:
Drei wunderbare Konzerte mit Michel. Wir stellten unsere neue Duo-CD vor, die dann ab dem 1.4. auch offiziell im Handel bei intuition zu haben sein wird. Dies waren drei wirklich befriedigende Konzerte. Hinzu kam dann noch ein gelungenes Vorspiel in den Hallen meiner Alma Mater. Jedoch war meine Zeit dort vor über 15 Jahren. Vielleicht ist es an der Zeit den Ablösungsprozess einzuleiten. – Warten wir es ab! Entscheidend war ein Rückhalt bei meinen beiden Mitmusikern Bernd (Settelmeyer) und Michel. Und ganz wichtig: Ein Zuspruch aus den Reihen der Studenten, wie ich ihn mir nicht schöner hätte träumen können.
Zu guter Schluss gab es dann noch einen spontanen gemeinsamen Auftritt mit Michel und Vince in einem der wohl schönsten Räume, in denen ich je spielte. Beim Foto beachte man eben diesen Raum! Parktheater Göggingen!

Ein weiteres Versöhnen mit der Welt war ein wunderbares Geschenk meines lieben Kollegen und Freunds Herbert Joos, der zu Ehren meines näher rückenden 40zigsten sich erlaubt hat, eine Partitur von mir abzuzeichnen und künstlerisch aufzuwerten. Ob mein Konterfei dazu beitrug, weiß ich nicht, aber ich bin begeistert und habe schon den Ehrenplatz in meinem Arbeitszimmer gefunden.


Und was gab es noch?
Eine sehr schöne Gedenkfeier an den lieben Pit.

Ein weiteres Konzert mit Herbert und Joe Fonda im Rahmen des Jazzfestivals im Stuttgarter Theaterhaus wird am 22.4. folgen. Spätestens dann sollte ich wohl wieder schreiben.
Bis dahin hoffen wir auf wirklich wichtiges! Auf die wahrhafte Größe Allahs, die dann vielleicht nach vielen Jahren sich darin zeigt, dass er nicht nur Diktaturen und Unmenschlichkeit sonder schließlich auch sich selbst abgeschafft hat.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*